kig Kultur in Graz. Plattform für interdisziplinäre Vernetzungsarbeit.

Lesen Programm Kulturarbeit Kurse Ausschreibung Jobs ausLage Über uns Links

20172016201520142013201220112010200920082007Aktion und PerformanceArchiv und DokumentationAusstellung und InstallationExkursionFestivalFilmInfo und DiskussionLiteraturMusik

26. - 28.09.13 _ Das Begehren nach sozialer Transformation: queerograd 2013

mehrtägiges Festival zwischen seriösem Diskurs und trashigem Politainment



queerograd 2013 – DAS FESTIVAL

Das mehrtägige Festival queerograd ist ein österreichweit einzigartiges Plattform-Format zwischen seriösem Diskurs und trashigem Politainment, bei dem in Theorie & performativer Praxis über Identitäten und Identitätskonstruktionen sowie Geschlechter- und Gesellschaftsverhältnisse diskursiv verhandelt wird.

Das Format sucht nach transdisziplinären künstlerische Formen der Kommunikation, Diskussion und Wissensvermittlung.

Hier finden sie das Programmheft von Queerograd 2013 zum Download (6MB):
http://kig.mur.at/queerograd_2013_programmheft/



queerograd 2013 - DAS THEMA

queerograd widmet sich Theorien, Philosophien, Techniken und Praktiken, die konkrete Handlungsmöglichkeiten offerieren, um Freiräume jenseits der kapitalistischen, heteronormativen, westlich zentrierten Wertegemeinschaft zu schaffen und in diesen zu leben.

2013 wird ein besonderes Augenmerk auf die zwischenmenschlichen Beziehungen gelegt.  Ausgehend von der konventionellen gesellschaftlichen Keimzelle, der monogamen Paarbeziehung bzw. der Kernfamilie werden andere gemeinschaftliche Lebensformen des Menschen vorgestellt, analysiert und auch entworfen.

Dabei werden u.a. folgende Fragen behandelt:

Welche Alternativen gibt es zur (seriellen) Monogamie? Inwiefern spiegelt sich das phallozentrische Weltbild in dyadischen, bipolaren Konstellationen?

Was definiert Familie? Biologische Tatsachen oder soziale Verantwortungen? Welche Vorteile bieten Familienkonzepte, die ohne Paarkonstellationen auskommen? Welche Beziehungsformen wrden gesellschaftlich anerkannt?

Welche Arten von Netzwerken/Gemeinschaften sind nach einer Auflösung der biologistischen Geschlechternormierung denkbar? Wie kann eine solche Denormalisierung von statten gehen? Gibt es Ökonomien abseits von Mann/Frau-Dichotomien?



queerograd 2013                      26-28.09.13                   Volxhaus, Lagergasse 98a, Graz



queerograd 2013 - DAS PROGRAMM


TAG I. 26.09.  Monogamie ist eine Lüge!               

18:00       Festivaleröffnung mit:
                Wolfram Spyra [DE]: PING – PONG (Installation)
                Clara Oppel [DE/AT]: Sfumato (Installation)
                Veza M Fernández [ES/AT], Florian Pochlatko [AT],
                Sara Tirelli [IT], Lisa Weber [AT]: 8 Minuten (Installation)

                (alle Installationen sind während der gesamten Festivaldauer begehbar)

ebenso täglich: B.B. versorgt Sie mit Liebe [Österreichischer Zigeuner]


19:30       Karoline Boehm [AT]: Let’s talk about Sex Polyamorie (Vortrag und Diskussion)
   
                Moderation: Christoph Hartner [AT]

21:00       S.T.D. - Sexually Transmitted Disorders [AT] (Performance)


22:00       Maneki Nekoč [AT] (Konzert)

23:00       Crazy Bitch in a Cave [AT] (Live-Act)


 



TAG II. 27.09.  Ban Marriage?

14:30      Polyamory oder "Verantwortungsvolle Nicht-Monogamie"
               Ein (Erfahrungs-)Austausch [AT] (Workshop)

18:00      Sushila Mesquita [AT]: Queering the family!?  (Vortrag und Diskussion)
               Moderation: Leo Lippert [AT]

19:30      Veza Fernández [ES/AT] Katharina Wind [AT]: 8 Minuten  (Tanz)  


21:00      vulvas on stage² [AT]: votzen karussell  (feministische lecture performance)


22:30      MÖSTRÖM [AT] (Konzert)






TAG III. 28.09.  Queere Kollektive

10:00      Leni Kastl [AT] *queering tantra* - DIY für den Alltag (Workshop)

12:00/ 14:00/ 16:00     Leni Kastl [AT] *queering tantra* - Gruppenselbstliebe
 (Workshop)

16:00      Wieserhoisl [AT]: kollektiv leben - shades][identities workshop (Workshop)


18:00      Katharina Pühl [DE]: Queere Perspektiven auf Kollektivität & Ökonomie
               (Vortrag und Diskussion)                              Moderation: Leo Lippert [AT]


19:30      Veza Fernández [ES/AT] Katharina Wind [AT]: 8 Minuten (Tanz)

21:00      Zsuzsanna Balla [HU]: Von chaotischen Systemen (Performance)


22:30      Ste McCabe [GB] (Konzert)


Unterstützer_innen:
Spektral, Forum Stadtpark, Musikhaus Hammer, Bockmoar, Peter Stachl, Erika Thümmel, Andrea Fassold, Anja Steiskal

queerograd 2013                      26-28.09.13                   Volxhaus, Lagergasse 98a, Graz






Bilder von der Veranstaltung


Volltextsuche
KiG! Mailingliste: @

CROPfm






KiG! lagergasse 98a - A - 8020 graz - fon & fax + 43 - 316 - 720267 KiG! E-Mail.